Anusara-Yoga in München

Als ausgebildete Anusara-Elements Lehrerin leite ich Retreats, individuelle Privatstunden und regelmäßige Kurse, u.a. im Santosa-Yoga in München-Giesing.
Gerne reise ich mit meiner Matte im Gepäck zu Ihnen – egal ob bei Ihnen Zuhause, für Ihre Kollegen im Büro, für Schulklassen, Vereine oder Hotels.
Gemeinsam mit Ihnen entwickle ich ein Konzept, das genau auf Ihre Wünsche und Erwartungen angepasst ist.

Für Veranstalter und Hotels:
Yoga-Retreats mit Franzy Deutscher

Buchen Sie jetzt Ihre individuelle Yoga-Stunde!

 

  • Individuelle Betreuung für 1-4 Personen
  • Für jedes Level: von Einsteiger bis Fortgeschrittene
  • Praxis wird passgenau auf Ihre körperliche Verfassung abgestimmt
  • Auch kurzfristige Terminvereinbarung möglich
  • In einem unverbindlichen Vorgespräch erarbeiten wir die Rahmenbedingungen für ihre Yoga-Stunde – kontaktieren Sie mich!

Yoga Privatstunden in München

Bei kleinen Gruppen bis vier Personen kann ich speziell auf Ihre Wünsche und Erwartungen für die gemeinsame Yogastunde eingehen. Ganz gezielt stärken wir bestimmte Körperpartien und praktizieren Asanas, die für Sie in Ihrer jetzigen Lebenssituation die richtigen sind. Egal ob Sie mit Ihrer Praxis erst begonnen haben oder bereits geübt sind, ob für Sie Philosophie und Meditation oder körperliche Fitness und Stressabbau im Vordergrund stehen sollen: Ihre Wünsche sind für mich die Grundlage für die Gestaltung der Unterrichtseinheiten. Gehen Sie Ihren ganz individuellen Yogaweg, dabei unterstütze ich Sie.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Preise für Yoga-Stunden mit Franzy Deutscher

Gerne komme ich zu Ihnen nach Hause, in den Garten oder Park und gebe exklusive Privat-Yogastunden für eine bis vier Personen.

Privatstunde 60 Minuten: Grundpreis 60 € (für eine Person)
Privatstunde 70 Minuten: Grundpreis 70 € (für eine Person)
Privatstunde 90 Minuten: Grundpreis 85 € (für eine Person)
Für jede weitere Person berechne ich 15 €
Ab Anfahrtsweg von 15 km+ Fahrtpauschale von 1 € / km.

Bei Privatstunden zählen die Minutenangaben nur für die reine Unterrichtszeit. Nicht berechnet werden die 5-10 Minuten vor / nach der eigentlichen Praxis.

Kontaktieren Sie mich unverbindlich, dann besprechen wir in Ruhe die Details unserer gemeinsamen Yoga-Stunden.

Franzy Deutscher im Yoga Retreat

Yoga-Retreats in Ihrer Location mit Franzy Deutscher

Natürlich gebe ich auch Yoga-Stunden für größere Gruppen bis 20 Personen. Sie möchten Ihren Gästen etwas ganz Besonderes bieten? Gerne komme ich für einen oder mehrere Tage in Ihr Kur-Hotel, Spa oder Seminar-Zentrum, um ein Yoga-Retreat abzuhalten.

Interesse? Für mehr Details kontaktieren Sie mich einfach!

  • Individuelle Kursgestaltung
  • Unkomplizierte Terminfindung und Buchung
  • Professionelle Yoga-Kurse für Ihre Gäste
  • Exklusive Erweiterung Ihres Wellnessprogramms
  • Begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 

Impressionen: Yoga-Retreats mit Franzy Deutscher

April und Dezember 2017: jeweils ein 4-tägiges Yogaretreat im Bergkristall Natur und Spa, Oberstaufen

„Das Yoga-Retreat bei uns im Bergkristall war durchwegs ein voller Erfolg! Wir haben Franzy als sehr kompetenten und liebenswerten Partner kennengelernt. Die Gäste waren durchwegs von den gemeinsamen Yogastunden begeistert. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.“
Sabine Lingg, Geschäftsführerin des 4*-Hotels Bergkristall

Hotel Bergkristall Oberstaufen

 

 

Was ist Anusara-Yoga?
Was mich an dieser besonderen Yoga-Schule begeistert

Als ehemalige Leistungssportlerin, praktizierende Kampfkünstlerin, Performerin und bewegungsbegeisterter Mensch hat es mich schon früh zum Yoga gezogen.
Wenn es um das ganzheitliche Bewegen geht, sind für mich Spiritualität, Philosophie sowie das fundierte Wissen von Bewegungsabläufen und Anatomie in jeder Form von Bewegungskunst vordergründig.
Nachdem ich mehrere Jahre ausschließlich Anusara-Yoga übte und ein halbes Jahr in einer südindischen Kampfkunst- und Ayurvedaschule Kalaripayattu, Ayurveda und Yoga erlernte, entschloss ich mich kurz nach der Geburt meines Sohnes dazu, dieses Wissen zu vertiefen und begann meine Anusara-Yogalehrerausbildung bei der wundervollen Tina Lobe (Berlin/Ludwigsburg).

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt.

Die Transferleistung Bewegungspraxis-Alltag können wir in jeder Situation neu und stets aus anderer Perspektive erbringen.
Kampfkunst ohne Yoga ist für mich nicht mehr denkbar und dasselbe gilt andersherum. Ich bin nicht nur ein Gefühlsmensch, sondern muss als Pragmatikerin und Analytikerin meinen Kopf beschäftigt halten, bzw. das Gefühl haben, dass ich weiß, was ich in den Asanas zu tun habe – welche meiner Körperschicht möchte wohin bewegt werden und möchte ich das auch, wenn ja, kann ich das bewusst tun?

Gerade hier setzt für mich Anusara Yoga an:

Durch die physische, sprich biomechanische Herangehensweise an Asanas und das Verknüpfen ausgewählter Bewegungsreihen mit einem übergeordneten philosophischen/tantrischen Thema, wird das Praktizieren präzise, fokussiert und umfassend – das sogenannte „Herzthema“ lässt sich plötzlich körperlich manifestieren und greifbar machen. Ich erkenne meine Muster, meine Widerstände, meine Gewohnheiten – aber auch meine Fülle, mein Wissen, kultiviere neugierig einen kreativen Ausdruck meines Seins.
Durch beharrliches Üben einerseits und Gleichmut andererseits stellt sich in meiner Praxis ein durch Leichtigkeit und Kreativität geprägtes Pulsieren zwischen mir und mir ein. Lehrerin und Schülerin zugleich tauche ich dabei immer ein Stückchen tiefer in Richtung innere Wahrheit. Und wenn ich mich nicht im Yogabliss befinde, dann hilft es mir zu wissen, dass all der Sumpf und die Dunkelheit meines Menschseins zum Wachsen dazugehören. Ganz nach Thich nath hanh: „Ohne Schlamm keine Lotusblüte“.