Netzwerk

Netzwerk Kampfchoreografie

Das Netzwerk Kampfchoreografie ist ein 2018 gegründeter loser Zusammenschluss freischaffender KünstlerInnen, deren Arbeit den Fokus auf Kampf-Choreografie und szenischer Gewalt liegt.
Das Netzwerk Kampfchoreografie ist die Grundlage für den ersten Berufsverband für KampfchoreografInnen in Deutschland. Unsere Mitglieder sind KampfchoerografInnen, DozentInnen an staatlichen und privaten Schauspielschulen, PraktikerInnen (SchauspielerInnen, RegisseurInnen, TänzerInnen), WissenschaftlerInnen (Theaterwissenschaften, Germanistik, Sportwissenschaften) und Experten für verschiedene Waffenkategorien, Stile und Anforderungen.

Unsere Arbeiten sind im künstlerischen Bereich auf der Bühne, im Film und im Fernsehen anzutreffen. Desweiteren im pädagogischen Rahmen, bei der Ausbildung von SchauspielerInnen und Laien. Über dies hinaus, bieten wir Workshops und Seminare zu Branchenübergreifenden Themen, wie Intimacy Design, Dramaturgie, Versicherungswesen, Rechtsberatung an.

Das Netzwerk Kampfchoreografie bietet Freunden und Förderern, Kritikern, Medien- und KunstwissenschaftlerInnen, die sich für die Arbeit des Netzwerks interessieren, ein Forum.

Das Netzwerk vertritt die kulturellen, künstlerischen, sozialen und fachspezifisch rechtlichen Interessen seiner Mitglieder. Er bietet Kontakte, Erfahrungsaustausch, Workshopermäßigungen, Fortbildungen und Rechtsberatung für seine Mitglieder. Darüberhinaus organisiert er Netzwerktreffen, Seminare und Publikationen.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, erscheint ein Newsletter mit fachspezifischen Informationen.

 

Das Netzwerk Kampfchoreografie zeigt sich solidarisch mit den Forderungen des Ensemble Netzwerks und kooperiert mit internationalen Bühnenkampfverbänden.

Leave a Reply +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.